16. Dezember 2017

Durchsicht

 

 

 

Maria Schätzmüller-Lukas hat seit über 40 Jahren als gelernte Kunstglaserin und Bildhauerin das zerbrechliche Material ‘Glas’ fast täglich in ihren Händen. Es ist das einfache Fensterglas, das in Ihrem Schaffen durchgängig Verwendung findet. Die Schlichtheit des zerbrechlichen Ausgangsmaterials findet im Zusammenspiel und in der Kombination, z. B. mit Holz oder Stein (Grauwacke), eine Symbiose. Für die Künstlerin ist die wichtigste Eigenschaft von Glas seine Durchsichtigkeit.

 

Kai Savelsberg ist Maler und Dichter. Er beschreibt in doppelter Weise: im Wort und im Bild. Die dichterische Auseinandersetzung mit seinen Bildern, die malerische Umsetzung seiner Worte sind eins, verschmelzen, leben und atmen von- und miteinander.  Die Ausstellung zeigt Arbeiten zum Thema „Menschenbild“. Detailliert, sehr fein, fast plastisch gemalt, lenkt nichts vom Motiv ab. Die bewusst eingesetzte begrenzte Farbenpalette gelangt zu einer großen künstlerischen Wirkung: Zwischen Weiß und Schwarz, sind es vor allem unendliche Grauabstufungen, die den Bildern einen selten gesehenen suggestiven Sog verleihen.

 

siehe dazu mehr in der [Pressemitteilung]