18. Oktober 2017

Kunstfahrt

 

 

Reise zu Kunst und Kultur

In Ergänzung des Ausstellungsprogramms, bietet die Galerie MECK-ART erstmals eine Kunstfahrt für Besucher der Galerie an.

Seit Bestehen der Galerie begleitet eine Kooperation mit dem Kunstverein Nümbrecht e.V. das kulturelle Angebot der Galerie MECK-ART. Künstlerinnen und Künstler, die auch bereits im Kunstverein Nümbrecht gezeigt wurden, erleben in der Galerie eine weitere Beachtung und Präsentation ihrer Arbeiten.

Daher ist es für die Galerie eine Freude, mit der Malerin und Lyrikerin Hilla Jablonsky, der “Grande des Deutschen Informel”, eine Künstlerin aus dem Rheinischen an den Kunstverein Nümbrecht e.V. vermitteln zu können. Hilla Jablonsky konnte 2016 mit einer Werkschau in der Galerie überaus erfolgreich gezeigt werden.

Die Galerie MECK-ART hat das Gemälde “Großer Raum” von Hilla Jablonsky aus dem Jahr 1995 dem Kunstverein als Leihgabe für die Ausstellung überlassen. Die Sammlungsinhaberin, Reinhild Jacobsen, finanziert zur Ausstellung einen Katalog. Die großen Formate von Hilla Jablonsky erleben in den Räumen des Kunstvereins Nümbrecht eine erfolgreiche und begeisternde Präsentation.

Der Kunst sehr verbunden, bieten sowohl die Gemeinde und das Dorf Nümbrecht als auch das Museum und Forum Schloss Homburg abwechslungsreiche kulturelle Events. So besucht die Reisegruppe der Galerie MECK-ART im Museum und Forum Schloss Homburg neben dem Schlossmuseum auch zwei Sonderausstellungen in der Neuen Orangerie und im White Cube. Mit den Ausstellungen ‘Flucht und Vertreibung’, Gemälde und Grafik aus dem Werk Friedrich von Bömches sowie ‘Zeitgenössisch’ – Kunstsammlung Oberberg-Neuerwerbungen und Skulpturen, erleben die Kunstreisenden einen weiteren Kunstgenuss.

siehe dazu mehr unter:
[Pressemitteilung]
[Einladung zur Ausstellung Hilla Jablonsky]
[Flucht und Vertreibung – Gemälde und Grafik aus dem Werk]
[Zeitgenössisch – Kunstsammlung Oberberg-Neuerwerbungen und Skulpturen]